com!-Academy-Banner
IFA

Zwei Tablets und neue Displaytechnologie von TCL

von - 08.09.2020
Das TCL 10 Tabmax
Foto: TCL
Auf seiner IFA-Pressekonferenz zeigte TCL zwei Tablets, die erstmals unter der eigenen Marke kommen sollen. Außerdem hat der Hersteller mit Nxtpaper eine neue Display-Technologie entwickelt.
Der chinesische Hersteller TCL, der hierzulande vor allem für seine TV-Geräte und die Smartphones unter der Lizenz der Marke Alcatel bekannt ist, hat auf der IFA einige Neuheiten gezeigt. Dazu gehören die zwei Tablets 10 Tabmid und 10 Tabmax, die unter der eigenen Marke angeboten werden und die Display-Technologie Nxtpaper.
Die proprietäre Technologie Nxtpaper, die in den beiden neuen Tablets erstmals zum Einsatz kommt, soll laut TCL eine papierähnliche visuelle Erfahrung ohne schädliches Blaulicht möglich machen - und das in Full HD. Im Vergleich zu traditionellem elektronischen Papier soll Nxtpaper einen 25 Prozent höheren Kontrast für ein besseres Bilderlebnis bieten und ist im Vergleich zu einer typischen LCD-Anzeige 36 Prozent dünner, was das Gerät wesentlich schlanker und leichter macht. Die Display-Technologie soll außerdem um 65 Prozent stromsparender als eine herkömmliche LCD-Anzeige sein.
Das TCL 10 Tabmid, das im vierten Quartal für 229 Euro inklusive 4G-Modul kommen soll, ist mit 325 Gramm recht leicht und 8,5 Millimeter schlank. Es hat ein 8-Zoll-IPS-Display, einen Snapdragon 665 Prozessor, 3 GByte RAM, einen Akku mit 5.500 mAh, eine 5-Megapixel-Frontcam und eine 8-Megapixel-Rückkamera.
Im 10 Tabmax gibt es ein 10,4-Zoll-Display, das auch über einen Stift bedient werden kann. Hier haben die Frontcam 8 Megapixel und Hauptkamera 12 Megapixel, außerdem ist der Akku mit 8.000 mAh üppiger dimensioniert. Das 10 Tabmax soll ebenfalls im vierten Quartal für 249 Euro kommen, die 4G-Variante soll 50 Euro mehr kosten.
Beide neuen Android-Tablets haben einen speziellen gesicherten Kindermodus und lassen sich per Fingerabdrucksensor entsperren.
Verwandte Themen